Jede Woche fragen wir in den Möglinger Nachrichten nach einem alten schwäbischen Wort und bringen in der nächsten Woche die Auflösung. Alle blauen Begriffe sind vertont und können angehört werden.

      [grundsätzliches]   [schwäbische Sprüche] 

hier ist eine schöne und umfassende Beschreibung unseres schwäbischen Landes

!!!! hier gibt es viele schwäbische Gedichte und Geschichten  !!!!
Unsere Vorfahren haben seit Jahrhunderten schwäbisch geschwätzt und z. T. auch geschrieben. Schwäbisch gehört zu unserer Vergangenheit, es ist ein Kulturgut, das erhalten werden muss. Natürlich hat sich auch der Dialekt in den letzten 100 Jahren stark verändert. Die Aussprache war wesentlich akzentuierter, mit vielen Begriffen aus der Landwirtschaft könnte man heute nichts mehr anfangen. Die Sprache verändert sich laufend mit der gesamten Umwelt und Umgebung.  Seit dem 14.11.2002 haben wir nun über 888 alte schwäbische Wörter in den Möglinger Nachrichten veröffentlicht.  Mit den Breschtleng, also Erdbeeren fing alles an. Es gibt noch aber noch mehr!
lfd Nr. Begriff Erläuterung
921 sää`mich des geit's nägschte Woch
920 mit Fleiß Wenn ein Schwôb sagt, dass er etwas mit Fleiß gemacht hat, meint er dass er das absichtlich getan hat.
919 dort dromma Dort dromma heißt dort hinten, dort drüben
918 nã‘saua Für „rennen“ wird oft auch das Wort saua verwendet: nã‘saua bedeutet  hinlaufen.
917 romdoktera Als romdoktera bezeichnet man immer wieder verschiedene Sachen auszuprobieren.
916 Spreißel Ein Spreißel ist ein Holzsplitter, der in die Haut gestoßen ist.
915 Bettsoicher Der Löwenzahn heißt auf schwäbisch auch Bettsoicher, weil die Inhaltsstoffe seit alters her als harntreibend bekannt sind. Wird zuviel von dem aus der Pflanze gewonnenen Tee eingenommen wirkt er eben auch während des Schlafs…
914 Haiet die Haiet war die Zeit der Heuernte, ein wichtiger Abschnitt im früheren Bauernleben und sehr arbeitsintensiv. Die Wiesen wurden z.T. schon vor Sonnenaufgang mit der Sense gemäht. Dazu kamen auch Taglöhner aus anderen Orten zu Hilfe. Das Wetter war immer ein Risiko, Wettervorhersage war die langjährige Erfahrung. Alles war Handarbeit für die ganze Familie einschließlich der Kinder und alle mussten mithelfen.

Hier sind alle Begriffe hinterlegt, bitte Anfangsbuchstaben anklicken:

A B D E F G H   I J L M N O P Q R S T V W Z

und hier hören sie die Glocken der Pankratiuskirche