Jede Woche fragen wir in den Möglinger Nachrichten nach einem alten schwäbischen Wort und bringen in der nächsten Woche die Auflösung. Alle Begriffe sind vertont und können angehört werden.

      [grundsätzliches]   [schwäbische Sprüche] 

hier ist eine schöne und umfassende Beschreibung unseres schwäbischen Landes

mundARTradio
lfd Nr. Begriff Erläuterung
733 Siadfloisch des geit's nägscht Woch'
732 Zuttl A' Zuttl ist eine ungepflegte Frau
731 drommrommschwätza Drum herum reden – nicht zur Sache kommen. Viel reden, aber nichts Wesentliches aussagen.
730 Fätz/Fetz Des isch a‘ reachter Fätz sagt man teil bewundernd über einen Menschen, der sich oft auf eine nette Art manche Freiheiten herausnahm.
729 Gischpl

Ein Gischpel ist ein überspannter, überdrehter närrischer Mensch, er ist gischpelich.

728 k'heia K‘heia bedeutet bereuen. Wir hoffen, dass es am Sonntag niemand k‘heit hat, dass er/sie zum Apfelfest des Heimatvereins gekommen ist
727 verzähla

Die Aufforderung zum Erzählen heißt: etzt verzähl amol. I hoff, dass ihr älle verzähla kennet, dass es beim Apfelfescht vom Heimatverei schee isch.

726 Soggawetz Ein Fußballspiel wurde früher auch Soggawetz genannt. Sogga sind die Socken und mit wetzen ist laufen gemeint
725 Work-alkololic  (des isch natürlich koa schwäbischs Wort, aber was sagt der Schwôb dazu?)   Der schwäbische Ausdruck ist „Schaffer“. Schaffa ist ja die schwäbische Bezeichnung für arbeiten. Wenn man sagt, dass er ein Schaffer ist, ist das sehr anerkennend und lobend gemeint für jemand, der (fast) nur seine Arbeit kennt
724 schlotza Am bekanntesten ist der Begriff bei „a‘ Viertele schlotza“, mit schlotza verbindet man das langsame genießen, Kinder schlotzen / schlecken gern am Schlotzer, am süßen Lutscher oder am Eis am Stiel.
723 sproata Sproata ist spreiten, verteilen, Mischt sproata. Der Mist aus den Ställen wurde auf den Acker gefahren und dort in kleinen Häufchen abgelagert. Danach wurde er mit der Gabel gleichmäßig in der Fläche verteilt. Seit den 1960er Jahren erledigt dies der Miststreuer-Anhänger.

Hier sind alle Begriffe hinterlegt, bitte Anfangsbuchstaben anklicken:

A B D E F G H K L M N O P Q R S T V W Z

hier gibt es weitere schwäbische Gedichte und Geschichten 

hier hören sie die Glocken der Pankratiuskirche